Haikos Blog Blog von Haiko Hertes zu allen Themen rund um Microsoft und Datacenter

16Jul/160

Release Dates für Windows Server 2016 und System Center 2016 stehen fest!

Da ich diese Woche unterwegs war kommt es etwas “verspätet”: Microsoft hat das Releasedate für Windows Server 2016 und System Center 2016 bekannt gegeben. Das Microsoft Windows Server Team schreibt auf seinem Blog:

We are excited to announce the official launch of Windows Server 2016 will be at the Ignite conference this Fall.

Die Ignite-Konferenz (quasi der Nachfolger der TechEd) findet Ende September (26.-30.09.) in Atlanta statt. Zeitgleich wird also der Release stattfinden – wir dürfen uns also freuen!

Gleichzeitig schreibt das MS Team, dass die aktuelle Technical Preview 5 gleichzeitig die letzte ist und diese auch bereits feature-complete ist, also alle künftigen Funktionen enthält.

Der Download der TP5 kann hier erfolgen:

https://www.microsoft.com/en-us/evalcenter/evaluate-windows-server-technical-preview

27Apr/160

Windows Server 2016 und System Center: Technical Preview 5 ist verfügbar

Seit etwa einer Stunde sind die Technical Preview (TP5) vom Windows Server 2016 sowie von System Center in der MSDN und im Evaluation Center verfügbar:

tp5_1

tp5_12

https://www.microsoft.com/de-de/evalcenter/evaluate-windows-server-technical-preview

Was neu ist im System Center TP5 lässt sich in diesem Blog-Artikel vom Engineering-Team nachlesen. Zum Server 2016 gibt es eine solche Übersicht scheinbar noch nicht… Viel Spaß beim Ausprobieren!

26Nov/150

System Center: Technical Preview 4 steht zur Verfügung

Wie ich bereits vor einigen Tagen angekündigt hatte steht die Technical Preview 4 vom System Center jetzt zur Verfügung.

Sie kann entweder über die MSDN…

sctp4_1

…oder das Microsoft Evaluation Center

sctp4_2

heruntergeladen werden.

Das Evaluation Center ist hier zu finden: https://technet.microsoft.com/de-de/evalcenter/bb291020.aspx 

Viel Spaß damit!

10Jul/150

Der nächste Windows 10 Build – 10166 – get ready for RTM!

Der nächste Build von Windows 10 wird im fast-Ring ausgerollt: 10166! Es geht jetzt also weiter Schlag auf Schlag in Richtung RTM. Vermutlich wird 10166 aber eine der letzten Vorab-Versionen sein.

Einzige Neuerungen, von der man etwas sehen kann: Die Microsoft Wi-Fi App. Damit kann man gegen Gebühr WLAN-Netze nutzen. Aktuell ist dies aber auf das Areal rund um den Microsoft-Sitz in Seattle beschränkt, soll aber zeitnah in ganz Amerika zur Verfügung stehen. Für Europa gibt es noch keine Ankündigungen in diese Richtung.

Build10166

Der schnellste Weg zur Build 10166 ist (nach dem Update aus dem Vorgänger) der Download der ISO mit Build 10162 und anschließendem Upgrade:

http://windows.microsoft.com/en-us/windows/preview-iso

7Jul/150

Windows 10 – Schlag auf Schlag

In den letzten Tagen und Stunden überschlagen sich die Entwicklungen von Windows 10. Folgendes ist in den letzten Tagen passiert:

29. Juni 2015   -   Build 10158 (Fast Ring)

30. Juni 2015   -   Build 10159 (Fast Ring)

02.Juli.2015   -   Build 10162 (Fast Ring)

07. Juli 2015   -   Build 10162 (Slow Ring)

W10_10162

Der Build 10162 ist aber noch nicht der finale Build, der am 29. Juli veröffentlich werden wird. Dennoch scheint es so, als ob noch im Laufe dieser Woche die finale RTM-Version entstehen soll.

Es gibt bereits erste Leaks eines Build 10163 – mal sehen, ob dieses noch in den kommenden Tagen über das Insider-Programm ausgerollt wird…

Es bleibt weiter spannend!

Ein Download der aktuellen ISO sowie einige weitere Informationen dazu finden sich hier:

http://winfuture.de/downloadvorschalt,3226.html

1Jul/150

Windows 10 – Neue Preview-Build 10159 verfügbar

Seit heute Morgen ist eine neue Build (10159) von Windows 10 verfügbar, somit also innerhalb weniger Tage schon eine zweite Build kurz vor der finalen Veröffentlichung.

Die neue Version kommt für Teilnehmer am Insider-Programm automatisch über die Updates.

Alternativ lässt sich eine ältere Version (Build 10130) als ISO in verschiedenen Sprachen unter folgendem Link herunterladen:

http://windows.microsoft.com/de-de/windows/preview-iso

Win10_9

 

Weitere Details: http://blogs.windows.com/bloggingwindows/2015/06/30/whoa-another-pc-build/

9Jun/150

Windows Server Technical Preview 2 (Build 10074) – Erster Eindruck

Seit einigen Tagen schon ist die Technical Preview 2 des kommenden Windows Server (aka “vNext”) in Technet und MSDN verfügbar. (Ich hatte in einem meiner letzten Artikel darüber berichtet) Leider bin ich erst heute dazu gekommen, mir das Ganze mal anzusehen.

Schon bei der Installation fällt auf, dass Microsoft immer mehr in Richtung No-GUI-Server tut:

TechPreview2_0

Der Setup-Assistent bietet 2 Versionen an. Einmal “Windows Server Technical Preview 2” und einmal “Windows Server Technical Preview 2”. Die erste Version ist der eine Server Core Installation, komplett ohne grafische Werkzeuge. Bei der zweiten Version bekommt man immerhin ein paar grafische Werkzeuge (z.B. den Servermanager), aber nicht die reguläre Shell (mit Desktop, Startmenü und co.) und auch keinen Explorer (da dieser ja auch durch die Shell gestellt würde).

Entscheidet man sich für die erste Version, so sieht es nach der Installation so aus:

TechPreview2_00

TechPreview2_01

TechPreview2_02

Selbst das “STRG-ALT-ENT” wird nun also in einer Konsole präsentiert!

 

Wenn man sich für die zweite Installations-Option (“with local admin tools”) entscheidet, dann schaut es nach der Installation so aus:

TechPreview2_1

TechPreview2_2

Hier hat man also immerhin einen grafischen Login und eben den Servermanager. Über diesen oder über die PowerShell lässt sich nun auch die grafische Oberfläche nachinstallieren:

TechPreview2_3

Der neue Windows Server bringt noch eine neue Rolle mit, die in der bisherigen Preview nicht enthalten war:

TechPreview2_5

Bei der neuen Rolle handelt es sich um den “Host Guardian Service”, welcher wohl dem Schutz von Virtuellen Maschinen dienen soll.

Weiterhin ist mir aufgefallen, dass es neue AD Funktionsebenen gibt:

TechPreview2_6

Mal sehen was ich noch so finde – ich bleibe auf jeden Fall dran!

12Mai/150

Neue Microsoft Vorabversionen verfügbar

In den letzten Tagen hat sich wieder viel getan rund um Microsofts nächste Produkt-Versionen. Folgende Produkte sind in neueren Versionen verfügbar:

  • Windows 10 Enterprise Insider Preview (Build 10074) – seit 30.04.2015
  • Windows Server Technical Preview 2 – seit 05.05.2015
  • System Center Technical Preview 2 (SCVMM, SCSM, SCOM, SCDPM, Orchestrator) – seit 11.05.2015

Dazu kommt der Release Candidate (RC) vom TFS (Visual Studio Team Foundation Server) 2015 (seit 12.05.2015) und Visual Studio 2015 RC (seit 29.04.2015)

neu0

Downloadquelle ist u.a. die MSDN oder das MS Evaluation Center (https://www.microsoft.com/en-us/evalcenter/search?k=&p=&a=&s=&r=16&so=)

10Feb/150

Windows Server Technical Preview / vNext: “Soft Restart” funktioniert (noch) nicht

Die aktuelle Build 9841 des kommenden Windows Server (aktuell als “vNext” bezeichnet, vermutlich später “Windows Server 2016”, da erst Mitte 2016 erscheinen wird) bringt neben einigen anderen neuen Funktionen auch ein Feature “Soft Restart” mit:

soft01

Unabhängig davon, ob es installiert ist oder nicht, stehen sowohl in der CMD via shutdown.exe als auch in der PowerShell passende Optionen zur Verfügung:

soft02

soft03

Von den Funktionen erwarte ich mir, dass sie den Server neustarten, ohne die gesamte Hardware neu starten zu müssen (verbunden mit den ganzen POST-Checks und co., RAID-Controller und alles was beim Booten eben so auf einem Server Zeit kostet). Dadurch sollte der Reboot auch deutlich schneller sein, was auch Downtimes nach Updates deutlich verkürzen würde.

Leider haben beide Schalter (“shutdown.exe /soft” und “Restart-Computer –Soft”) in der aktuellsten freien Build (9841) noch keine Auswirkung und zeigen auch keinerlei Verkürzung der Boot-Zeit.

Auch nach der Installation des Features und dem dadurch notwendigen Reboot ändert sich nichts. Schade. Also abwarten…

12Okt/140

Erste offensichtliche Änderungen am neuen Windows Server (Technical Preview)

Der neue Windows Server (aktuell noch als “Technical Preview” bezeichnet) bringt auf den ersten Blick nicht so viele Neuerungen (zumindest optisch). Wenn man aber einfach mal via Servermanager neue Rollen und Features hinzufügt, fällt einem schnell auf, dass es hier doch viel Neues gibt:

Rollen

Hier ist der “MultiPoint Server” als neue Rolle zu finden. Bisher war dies ein eigenständiges Produkt, welches separat heruntergeladen und installiert werden musste.

Features1

Features2

Features3

Bei den Features gefällt mir vor allem die Möglichkeit, Windows selber neu zu starten (“Soft Restart”), ohne die Hardware (incl. POST und allem was dazugehört) neu starten zu müssen. Dies bringt vor allem bei Updates deutlich kürzere Downtimes.

Die Funktionen werde ich demnächst im Detail testen und darüber berichten.