Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Haikos Blog Posts

iFilter für PDF auf Sharepoint installieren

Folgende Anleitung dazu hab ich gefunden:

Here are the instructions for installing the PDF IFilter 6.0 on a SharePoint 2007 server to allow PDF files to be indexed (full text) by the Search and for the icon to be shown next to PDF documents.

1. Download Adobe PDF IFilter 6.0
2. Stop the IIS Admin service: Start -> Run -> services.msc -> IIS Admin Service -> Stop
3. Run the Adobe PDF IFilter 6.0 Setup program to install the filter on the server.
4. Copy the ICPDF.GIF file to „C:\Program Files\Common Files\Microsoft Shared\Web Server Extensions\12\Template\Images“
5. Edit the file C:\Program Files\Common Files\Microsoft Shared\Web server extensions\60\Template\Xml\DOCICON.XML
1. Add an entry for the .pdf extension.
<Mapping Key=“pdf“ Value=“icpdf.gif“/>
6. Perform an iisreset or recycle the SharePoint Application Pools
7. Add the .pdf file type to the index list:
1. Go to Central Administration, then to the Shared Services Administration Web of the current SSP, go to Search Settings and next to File Type
2. Add a new file type pdf
8. Perform a Full Update on the Search content indexes

Hinweis: Das gif-File ist das pdf-Icon, welches man im Netz bekommt. Sollte es anders heissen, muss der Name dementsprechend auch in der XML-Datei anders eingetragen werden.

1 Kommentar

Vista Aktivierungsproblem (Volumenlizenz u.ä.)

Ich habe heute versucht, meine Vista-Maschine nach längerem mal wieder zu starten. Da springt mich die Meldung an, das meine Windows-Version nicht aktiviert sei. Also wollte ich sie halt aktivieren. Da bekomme ich die Meldung

Code: 0×8007232B
Description:
DNS name does not exist

Und was nun? Nun habe ich einfach mal eine Neueingabe des Keys versucht, und vorher mal einfach das Netzwerkkabel abgezogen. Dann meldet Vista, das keine Internetverbindung besteht. Über die alternativen Aktivierungsmethoden kann man auch endlich die Telefonaktivierung wählen, also angerufen, Key eingegeben, Aktivierungscode erhalten, eingegeben, neustart, fertig! Mal sehen, wann mich die Aktivierung das nächste mal nervt…

Schreibe einen Kommentar...

Windows Vista TCP Receive Window Auto-Tuning

Windows Vista beinhaltet ein Feature (welches zwar nicht neu, aber in Vista das erstemal standardmäßig aktiviert ist), welches die Paketgröße von Antwortpaketen im TCP-Verkehr automatisch anpasst. Dies bringt viele Netzwerkgeräte, vor allem aber Statefull-Packet-Inspektion (SPI) – Firewalls aus dem Tritt. Um Probleme zu vermeiden, kann man dieses Feature einfach abschalten:

Als Administrator muss der folgende Befehl ausgeführt werden und anschliessend der PC neugestartet werden:

netsh interface tcp set global autotuninglevel=disabled

Um das Feature wieder zu aktivieren gibt man folgenden Befehl ein:

netsh interface tcp set global autotuninglevel=normal

Den Status kann man so überprüfen:

netsh interface tcp show global

Das Ergebnis sieht dann z.B. so aus:

TCP Global Parameters
_____________________

Receive-Side Scaling State                 : enabled
Chimney Offload State                      : enabled
Receive Window Auto-Tuning Level           : disabled
Add-On Congestion Control Provider         : ctcp
ECN Capability                             : disabled
RFC 1323 Timestamps                        : disabled
Schreibe einen Kommentar...