Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

System Center Configuration Manager: Objekt für Bearbeitung gesperrt (“Das Objekt kann nicht bearbeitet werden.”)

Werbung
Werbung

Ein Problem, dass ich bereits früher in einem Artikel beleuchtet hatte, ist mir heute wieder untergekommen:

Nach einem Absturz der SCCM Konsole ist ein Objekt für die Bearbeitung durch den sogenannten SEDO-Lock gesperrt. In meinem Fall war dies heute eine Application (Anwendung):

Screenshot (51)

Neben der früher angesprochenen (und  bis heute nicht supporteten) Variante, den Lock direkt auf der Datenbank zu löschen, gibt es zwei Varianten die unterstützt werden (eigentlich drei – die dritte wäre, 30 Minuten zu warten):

PowerShell:

Die erste Alternative (und auch die erste Wahl Zwinkerndes Smiley) ist die Verwendung der PowerShell:

Screenshot (53)

Get-CMApplication –Name “NAMEOFTHEAPP” | Unlock-CMObject

 

Dienst:

Alternativ kann einfach der SMS Executive Dienst neugestartet werden, was die Wartezeit von 30 Minuten abkürzt, aber natürlich auch weitere Folgen für den Betrieb des SCCM hat.

Screenshot (54)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA image
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.