Haikos Blog Blog von Haiko Hertes zu allen Themen rund um Microsoft und Datacenter

4Jul/161

E-Mail Adressen der Autovervollständigung von Outlook speichern

Eine interessante Frage eines Kollegen brachte mich dazu, heute Folgendem auf den Grund zu gehen: Outlook speichert E-Mail-Adressen, die man in der Vergangenheit benutzt hat, um Mails zu senden, automatisch ab und stellt diese beim Eingeben von Empfänger-Adressen als Autovervollständigung zur Verfügung:

Outlook1

Die Frage war nun, ob man diese Adressen irgendwie als normalen Kontakt benutzen kann.

Und ja, man kann! Die Adressen werden in einer (oder bei mehreren Postfächern) mehreren Dateien im Pfad C:\Users\BENUTZER\AppData\Local\Microsoft\Outlook\RoamCache gespeichert:

Outlook2

Das Tool NK2Edit kann nun diese Einträge lesen und Exportieren:

Outlook3

Es ist für den privaten Einsatz kostenlos, für den kommerziellen Einsatz kann es 14 Tage als Testversion genutzt werden, danach muss eine Lizenz erworben werden.

Das Tool ist hier zu finden:

http://www.nirsoft.net/utils/export_nk2_autocomplete_outlook_contacts.html

Kommentare (1) Trackbacks (0)
  1. Ich bin entsetzt, dass es so problematisch ist, die von Outlook angelegte Datei zur Vervollständigung von Eingaben als Adressbuch zu speichern!

    Sie haben einen guten Weg gezeigt, aber leider funktioniert er nicht endgültig. Bein Export als Outlook Kontakt erfolgt folgende Fehlermeldung bei Outlook 2016: „Es ist kein standardmäßiger E-Mail Klient vorhanden, oder der aktuelle E-Mail Klient kann die Nachrichtenanforderung nicht erfüllen. Führen Sie Microsoft Outlook aus, und legen Sie Outlook aus standardmäßigen E-Mail Klient fest.“ Outlook ist bei mir standardmäßig und die Nachricht erscheint sowohl bei geöffnetem wie auch bei geschlossenem Outlook.


Leave a comment

Ich stimme zu.

CAPTCHA image
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Noch keine Trackbacks.