Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Autor: Haiko

Deploy multiple ARM templates to Azure using PowerShell and GitHub Actions

This is kind of an experiment. Usually, I produce all my content in German language, but to see if englisch content is of higher use for the community, I will give it a try…

In the last days, I dealt a lot with GitHub Actions to find out, how it can be used to deploy Azure ARM templates to the cloud. My last „evolution“ step now – I was working on this because of the very valuable hint of a collegue – is able to deploy ARM templates to all 4 available scope levels:

  • Tenant level
  • Management Group level
  • Subscription level
  • Resource Group level

And it also could be used, even when you don’t use GitHub Actions! But let’s start from the beginning…

Schreibe einen Kommentar...

Azure ARM Templates mit GitHub Actions deployen

Geht es um den Aufbau automatisierter CI/CD Pipelines für Azure, so denken die meisten wohl eher an Azure DevOps. Aber auch mit GitHub lässt sich so etwas erreichen – und zwar völlig kostenlos. Das Werkzeug dazu heißt GitHub Actions. Zu GitHub Actions selbst will ich hier gar nicht so viel schreiben – es gibt bereits einige Blogartikel und co. dazu. Ich verweise aber gerne auf mein Video, welches ich dazu gemacht habe:

Mein YouTube Video zu GitHub Actions

Nun kam von einem meiner geschätzten Kollegen zu Recht die Frage, wie man denn in dieser (ersten, im Video gezeigten) Variante mehrere ARM Templates bereitstellen kann. Und dazu möchte ich hier die passende Antwort liefern…

Schreibe einen Kommentar...

CSV, Excel und das Trennzeichen

Öffnet man (auf einem europäischen System) eine korrekt formatierte CSV Datei in Excel, dann ergibt sich ein altbekanntes Problem: Die einzelnen Zeilen werden zu einer Zelle „zusammengeschmissen“, statt in Spalten getrennt dargestellt zu werden.

Der Grund hierfür ist, dass das eigentlich als CSV-Trennzeichen vorgesehene Komma „,“ im europäischen Sprachraum das Trennzeichen für Nachkommastellen ist. Im englischen Sprachraum ergibt sich das Problem nicht, hier werden Nachkommastellen mit dem Punkt „.“ abgetrennt und das Komma ist dadurch frei. Als Lösung für dieses Problem verwendet (und erwartet) Excel daher auf europäischen Systemen ein Semikolon „;“ als Trennzeichen.

Als Workaround waren mir bisher zwei Lösungen bekannt:

  • Ersetzen der Kommas vor dem Öffnen durch Semikolons bzw. Ersetzen der Semikolons nach dem Speichern durch Kommas
  • Ändern der Regions- und Spracheeinstellungen

Nun habe ich aber eine neue Lösung gesehen, die so simpel wie genial ist:

Schreibe einen Kommentar...

Azure Migrate YouTube Serie

Ich wollte euch an dieser Stelle gerne auf meine Mini-Serie zu Azure Migrate auf YouTube aufmerksam machen:

Im ersten Teil zeige ich euch, wie man das Azure Migrate Assessment einrichtet, um Kostenabschätzung, Sizing und co. zu bekommen.

Im zweiten Part zeige ich die Replikation, Testmigration und Migration von VMs.

Und im dritten Part geht es nochmal dediziert um das Assessment auf der Basis von ausschließlich CSV Daten.

Viel Spaß beim Ansehen!

Schreibe einen Kommentar...

Azure AD – Datenspeicherung außerhalb Europa

Microsoft stellt ein schönes PowerBI Tooling bereit, mit dem man für seine Azure AD location und die verwendeten Services feststellen kann, wo die Daten tatsächlich gespeichert werden:

http://aka.ms/AADDataMap

Hier sieht man dann auch, dass auch für einen EU tenant, Teile der Daten in Nordamerika gespeichert werden – nämlich dann, wenn man MFA benutzt:

Schaut man dazu in die Azure Active Directory Data Security Considerations, dann sieht man das dort auch explizit erwähnt:

Es geht hier also vor allem um das Speichern der Telefonnummern und UPNs in Amerika. Diese Tatsache war mir – und ich vermute da geht es einigen von euch ähnlich – so nicht bewusst…

Schreibe einen Kommentar...

Azure – RBAC Custom Role für das starten und stoppen von VMs

Weil es die Tage bei einem meiner Kunden wieder mal ein Thema war, möchte ich es hier nun mal im Detail beleuchten. Und zwar geht es um die Anforderung, Virtuelle Maschinen in Azure starten und stoppen zu können, ohne beispielsweise die VM löschen zu können oder ihre SKU zu verändern. Natürlich gibt es den „Virtual Machine Contributor“ als built-in Role, aber diese darf eben deutlich zu viel.

Wie geht man nun an das Thema heran? Zunächst muss man zwei Dinge in Erfahrung bringen:

  • Den Namen des Resource-Providers um den es geht
  • Die Operationen auf diesem Provider, die man erlauben oder verbieten möchte
2 Comments

Azure – Account Failover für Storage Accounts in der Preview

Wie Microsoft in seinem Blog-Artikel angekündigt hat, ist das „Account Failover“ Feature für den Storage Account nun in der Public Preview. Aber worum handelt es sich hier überhaupt?

Schon seit Längerem bieten Storage Accounts die Möglichkeit, die Daten georedundant vorzuhalten. Dabei werden in den Optionen ZRS, GRS und RA-GRS (und neuerdings auch GZRS) die Daten (die am primären Speicherort schon 3-fach vorgehalten werden) in ein anderes Azure Rechenzentrum in der selben Region (ZRS) oder in einer anderen Region gespiegelt. Dies geschieht allerdings asynchron, d.h., bei einem Ausfall in der Ursprungsregion kann es sein, dass nicht alle Daten vollständig gespiegelt worden, somit kann es zu Datenverlust kommen.

Schreibe einen Kommentar...

Mein Beitrag zum Azure Day 2020 in der Schweiz

In den letzten Tagen habe ich auf dem Microsoft-Event „Azure Day“ sowohl in der Westschweiz als auch Zürich über Azure App Service, Web Apps und Container gesprochen.

Die Folien zum Vortrag sind hier zu finden:

https://github.com/HaikoHertes/slides/tree/master/AzureDaySuisse2020

Die Aufzeichnungen der beiden Sessions finden sich auf meinem YouTube-Kanal.

Hier einmal die Variante aus Zürich in Deutsch:

Und hier die Aufzeichnung in Englisch aus der West-Schweiz:

Viel Spaß damit!

Schreibe einen Kommentar...