Haikos Blog Blog von Haiko Hertes zu allen Themen rund um Microsoft und Datacenter

24Nov/110

Safe Mode / Abgesicherter Modus und co. in Windows 8 Developer Preview

Wer kennt das nicht? Irgendwas an der Konfiguration geändert, reboot - und schon startet das System nicht mehr sauber. Bis Windows 7 konnte man immerhin durch drücken von F8 während des Bootvorganges ein Auswahlmenü aufrufen, in dem man u.a. den "Abgesicherten Modus" oder notfalls auch die "Letzte als funktionierend bekannte Konfiguration" auswählen konnte, um damit das System wieder zu starten.

Nun das Problem: Drückt man bei Windows 8 bzw. bei Windows Developer Preview die F8-Taste, kommt statt der bekannten Auswahl eine grafische Reperaturkonsole, die aber weder den abgesicherten Modus noch die LastKnwonGood anbietet. Um diese zu bekommen gibt es 2 Möglichkeiten:

- Booteintrag erzeugen, der den abgesicherten Modus startet (siehe hier: http://www.winvistaside.de/forum/index.php?showtopic=3940)

oder viel einfacher:

- Beim Start statt wie bisher nur [F8] zu drücken einfach [SHIFT] + [F8] drücken!

Danach öffnet sich das gewohnte Textmenü...

21Nov/119

Exchange Server aus Domäne entfernen – auf die harte Tour

Offiziell wird von MS das Entfernen eines Exchange-Servers nur durch dessen Deinstallation unterstützt.

Ein mögliches Szenario, in dem die händische Entfernung dennoch notwendig sein kann, ist aber recht schnell umschrieben: Beim Update bzw. einer Versions-Migration ist etwas schief gegangen und die Exchange-Installation eines Exchange-Servers ist defekt. In der Exchange-Verwaltungskonsole der anderen Server taucht er aber weiterhin auf und ist Bestandteil des ActiveDirectoy - das kann zu Problemen führen. Hier hilft es auch nichts, den Server aus der Domäne zu entfernen oder gar sein Computerkonto zu löschen.

Eine weitere Möglichkeit wäre, dass einer der Mailserver (z.B. physikalisch) defekt ist, und smit nicht mehr sauber deinstalliert werden kann.

Also muss eine Lösung her. Die (in meinen Augen) einfachste ist die Verwendung des ADSI-Editors. Dazu startet man eine mmc (Start -> Ausführen -> mmc) und fügt das Snap-In für den ADSI-Editor hinzu (Datei -> Snap-In hinzufügen / entfernen).  Dort muss man mit einem Rechtsklick auf "ADSI-Editor" eine Verbindung zu dem entsprechenden Domänencontroller herstellen und als Namenskontext "Konfiguration" auswählen.

Hier muss man nur zu folgendem Zweig navigieren:

  • CN=Configuration,DC=DOMAIN,DC=NAME
    • CN=Services
      • CN=Microsoft Exchange
        • CN=NAME
          • CN=Exchange Administrative  Group
            • CN=Servers

Dort sind nun alle Exchange-Server, die im AD bekannt sind, aufgelistet. Derjenige, der entfernt werden soll, kann hier einfach entfernt werden und taucht dann z.B. in der Exchange Verwaltungskonsole nicht mehr auf.