Haikos Blog Blog von Haiko Hertes zu allen Themen rund um Microsoft und Datacenter

9Mrz/100

Wochenende

Das letzte Wochenende (05.-07.03.) war mal wieder sehr erlebnisreich. Am Freitag haben wir nach der Arbeit Karo vom Flughafen abgeholt. Danach ging es kurz nach Hause und dann zu Marta. Dort gab es lecker Haehnchen mit verschiedenen Gemuesen und Kartoffelbrei. Ausserdem diverse teure Weine... War eine sehr lustige Runde.

Samstag Vormittag waren wir dann mit Karo in Leesburg shoppen. Ich hab mir (hab ja noch nicht genug Zeug gekauft :)) mal noch ein paar Schuhe gekauft. Fuer den Abend stand dan Snow Tubing auf dem Programm. Wir sind also erst zu Jenny gefahren, sie abholen, und dann ca. 100 Meilen nach Norden - nach Pennsylvania. Dort sind wir dann mit einem Shuttlebus zur Tubing-Bahn gefahren. Sah sehr klein aus... Naja. Ticket gekauft, Verzichtserklaerung ausgefuellt, Reifen geschnappt und los gings... War an sich doch sehr lustig, auch wenn wir dafuer eben insgesamt fast 4 Stunden Autofahrt auf uns genommen hatten. Danach haben wir uns noch ein heubsches Staedtchen angeschaut, waren bei Wendy's Burger essen und sind dann nach Alexandria und dann nach Reston zurueck. Im Auto haben ausser mir (bin schliesslich gefahren) eigentlich alle geschlafen 😉

Sonntag Vormittag habe ich ein paar Kleinigkeiten am Auto repariert. Jetzt brauchen wir nur noch eine neue Felge. Die hatte was abbekommen, wahrscheinlich durch ein Schlagloch oder nen Speedbumper. Danach waren wir in Great Falls im Nationalpark wandern. War absolut tolles Wetter und so hatten wir viel Spass. Am Abend wollten wir kochen, also waren wir einkaufen (nachdem wir uns bei BK den geilsten Shake der Welt gegoennt hatten - BK Oreo Sunday. Milchshake, Sahnetopping und ziwschendrin jede menge kleingemachte Oreo-Kekse!). Wir wollten Fisch mit Rosmarienkartoffeln und Gemuese machen. Gesagt - getan! Beim Kochen stiess dann noch jenny zu uns, so dass wir dann zu viert unser leckeres Abendessen genissen konnten. Danach wollten wir eigentlich Tabu oder Activity spielen, sind aber vor dem Fernseher versackt - es war Oscar-Night!

15Feb/100

Work-from-home-Woche

Aufgrund des Schneechaos (fuer DC war es laut Nachrichten der schneereichste Winter seit Beginn der Aufziechnungen) hatte der Chef fuer diese Woche (08.-12.02.) jedem freigestellt, von Zuhause zu arbeiten, um keine unnoetigen Risiken einzugehen. Und so blieben auch wir am Montag zuhause. Dienstag waren wir im Buero, aber Nachmittag schneite es schon wieder, so dass wir auch am Mittwoch von Zuhause arbeiteten. Donnerstag waren die Strassen gluecklicherweise nahezu komplett geraeumt, so dass wir Donnerstag und Freitag wieder im Buero arbeiten konnten -wo allerdings nicht wirklich viel los war, viele nutzten das work-from-home.

Freitag Abend haben wir dann bei mir im Apt selber Pizza gemacht und dann "Obsessed" geschaut. Samstag Morgen haben wir Jenny zum College gefahren und sind dann von dort mit der Metro zum "National Museum of Natural History" gefahren, wo wir uns bis zum spaeten Nachmittag aufgehalten haben. Dann haben wir Jenny eingesammelt und sind nach Kingstown gefahren, um uns dort mit Eva und Salome (auch AuPairs aus der Naehe) zu treffen und zu fuenft "Dear John" im Kino zu schauen. Frauenfilm -.-

Schon vor dem Film hatte ich Kontakt mit Brian aufgenommen und so wussten wir, dass er mit ein paar anderen in einem Irish Pub war. Da dieser auf unserem Rueckweg lag, fuhren wir nach dem Kino auch dort hin und so wurde es ein langer, aber sehr lustiger Abend.

Sonntag waren Lars und ich mit den 3 Maedels in Leesburg in der Outlet-Mall - nachdem wir uns am Morgen (also gegen 13.00Uhr :)) beim Silverdiner mit typisch amerikanischem Breakfast gestaerkt hatten. Da es dort in der Naehe einen "echten deutschen Doener" gibt (von einem deutschen betrieben), wollten wir uns das natuerlich nicht entgehen lassen. Typisch deutsches Bistro-Flair, jede Menge Andenken aus Deutschland und ein Doener, der ganz OK war, wenn er auch nicht ganz die Erwartungen (die sehr gross waren!) erfuellen konnte. Aber besser als kein Doener allemal 🙂

8Feb/100

Mal wieder Schneechaos…

Dienstag waren wir mal wieder im Kino - diesmal zu "Edge of Darkness". Guter Film, bissl im Stil von "96 Hours", aber mit Mel Gibson in der Hauptrolle. Sonst war die Woche eigentlich nur Gym. Ich war bis auf Donnerstag jeden Tag!

Wie bereits am letzten Wochenende angekuendigt, hat uns Ende der Woche mal wieder ein Blizzard besucht. waren dann am Abend alle Supermaerkte wegen Hamsterkaeufen ueberfuellt. Donnerstag Freitag ging es los und puenktlich mit den ersten Schneeflocken verliessen fast alle panisch das Buero. Der Chef hatte fuer Freitag und Montag "work from home" fuer alle erlaubt, um Unfaelle u. co. zu vermeiden. Wir blieben noch 3 Stunden, ehe wir dann (mit kurzem Zwischenstop am Safeway-Supermarkt) auch nach Hause fuhren. Die Strassen waren noch OK, aber es wurde zunehmend schlechter. Am Safeway hatten wir Brian und seine Freundin Ashley getroffen. Brian bot uns an, den Abend bei ihm zu verbringen - inklusive Abholung in seinem neuen Subaru Legacy GT (Allrad, daher trotz Wetter noch gut zu fahren). Also fuhren wir nach Hause und liessen uns dann am spaeteren Abend von Brian, Ashley und Daniel abholen. Nach einigen Drift-Aktionen auf einem Parkplatz haben wir dann einige Stunden bei Bier und anderen Leckereien (Shotgun :)) bei ihm verbracht - hier entstand dann auch das "Snow Tubing" Video. Die Nacht ueber blieben wir bei Brian. Am Morgen dann ueber eine Stunde Auto freischaufeln und dann hat er uns nach Hause gefahren. Es hatte gute 50cm Schnee gegeben und geraeumte Strassen waren eher rar.

Lars kam Abends vorbei (zu Fuss!) und wir haben "Surrogates" und "The hurtlocker - Toedliches Kommando" geschaut. Wegen des Wetters und der weiten Strecke blieb er ueber Nacht. Sonntag Morgen hab ich lecker Fruehstueck gemacht - Bacon and Eggs nebst Bagels. Yammee!! Den Sonntag Abend haben wir wie geplant bei Champs verbracht - Superbowl!