Haikos Blog Blog von Haiko Hertes zu allen Themen rund um Microsoft und Datacenter

15Mai/140

SCOM 2012 R2 – Auto-Defragmentierung

Wenn man den Operations Manager 2012 nutzt, dann wird man vermutlich auch schon einmal über eine Meldung gestolpert sein, die darauf hinweist, dass ein logisches Laufwerk zu stark fragmentiert ist ("Fragmentierungsgrad des logischen Datenträgers ist hoch" / "Logical Disk Fragmentation Level is High"). Wenn man viele Server überwacht, dann wird man diese Meldung auch sehr oft sehen - ganz speziell am Montag Morgen (das liegt daran, dass die Standardeinstellung dieses Monitor dafür sorgt, dass der Test immer Samstag 03:00 Uhr läuft).

Defrag1

Nun hat man im Wesentlichen 3 Optionen:

  1. Meldung hinnehmen und von Hand auflösen - bedeutet u.U. sehr viel Aufwand
  2. Meldung ignorieren oder gar mittels Override deaktivieren - löst aber nicht die Ursache auf
  3. Meldung nutzen, um nicht nur die Meldung selbst (=Wirkung), sondern auch den Zustand (=Ursache) selbst aufzulösen

Die Möglichkeit, die Defragmentierung zu automatisieren ist auch im Wissensdantenbank-Artikel des Monitors erwähnt:

Defrag2

Wie das genau geht, hat Cameron Fuller, MVP für SCOM, in seinem Blogartikel beschrieben:

http://tinyurl.com/OMAutodefrag

Ein großartiger Artikel!

Update: Es gibt auch einen etwas einfacheren Weg - man kann das selbe Ziel auch mit einem einfachen Override erreichen, somit ist auch kein weiteres MP nötig... Wie genau das funktioniert, werde ich zeitnah nachreichen.

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Leave a comment

CAPTCHA image
*

Noch keine Trackbacks.