Haikos Blog Blog von Haiko Hertes zu allen Themen rund um Microsoft und Datacenter

25Okt/120

Office 2013 final in MSDN und TechNet verfügbar

Ab jetzt ist die finale Version vom Office 2013 für MSDN- und TechNet-Abonnenten verfügbar, leider vorerst nur in Englisch.

24Okt/120

RDP 8.0 nun auch für Windows 7 und Server 2008 R2 (KB2592687)

Parallel zum Launch von Windows 8 wird das in Win8 enthaltene RDP-Protokoll in der Version 8.0 nun auch für Windows 7 und den Server 2008 R2 nachgeliefert:

http://support.microsoft.com/kb/2592687

Auszug aus dem Technet:

Neue Funktionen für Clientcomputern mit Windows 7 SP1 oder Windows Server 2008 R2 SP1

Das RDP-8.0-Update enthält die folgenden neuen Funktionen für Clientcomputer, auf denen Windows 7 SP1 oder Windows Server 2008 R2 SP1 ausgeführt wird:

  • Remote Desktop Connection 8.0-client
  • Dynamische-Session-USB-Umleitung
  • Schließen Sie für die RemoteApp- und Desktopverbindungen
  • Verbesserte single Sign-on Erfahrung für Web Access für Remotedesktop
  • Unterstützung für RemoteFX Media Umleitung APIs für VoIP-Anwendungen
  • Unterstützung für geschachtelte Sitzungen

Neue Funktionen für remote-Computern mit Windows 7 SP1

Der RDP-8.0-Aktualisierung können remote-Computern, auf denen Windows 7 SP1 verwendet RDP 8.0 ausgeführt werden. Das Update enthält die folgenden Funktionen für remote-Computern, auf denen Windows 7 SP1 ausgeführt werden:

  • RemoteFX für WAN
  • RemoteFX Netzwerk automatisch erkennen
  • RemoteFX Adaptive Grafiken
  • RemoteFX USB-Umleitung für nicht RemoteFX vGPU virtuelle desktops
  • Unterstützung für geschachtelte Sitzungen
  • Leistungsindikatoren zur Überwachung der Benutzerfreundlichkeit

RDP 8.0 kann für remote-Computern aktiviert werden, die Windows Server 2008 R2 SP1 ausgeführt werden.

 

Quelle:  http://support.microsoft.com/kb/2592687

18Okt/120

Gratis eBook zu Windows 8

Bis zum 01.11.2012 findet ihr unter folgendem Link ein gratis eBook zu Windows 8:

http://windows8gratis.edv-buchversand.de/

Viel Spaß beim Lesen!

veröffentlicht unter: Windows 8 keine Kommentare
18Okt/120

Erstellen einer Windows PE (WinPE) mit dem Windows Assessment and Deployment Kit (ADK)

Eine WinPE auf dem USB-Stick oder als CD/DVD ist außerordentlich praktisch. Man kann damit ein defektes Windows reparieren, seine Daten aus einem kaputten Rechner "rausholen", ein System aus einem WIM-Image installieren, Images erzeugen und und und...

Zum Erzeugen einer solchen WinPE benötigt man entweder das Windows AIK (Automated Installation Kit) oder eben das ADK. In einer kurzen Anleitung möchte ich erklären, wie hier nun vorzugehen ist:

1.) Windows ADK herunterladen und installieren

Siehe hier: http://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=30652

Bei der Installation reicht es, die "Windows Preinstallation Environment" auszuwählen, der Rest ist hierzu nicht notwendig.

2.) Es gibt jetzt im Startmenü beim ADK eine "Umgebung für Bereitstellungs- und Imageerstellungstools". Diese muss (evtl. als Administrator) gestartet werden

3.) In der sich nun öffnenden DOS-Box wird nun das Grundgerüst der WinPE erzeugt. Dazu verwendet man den Befehl:

1
copype.cmd [x86 | amd64] C:\WinPE

Der erste Parameter gibt an, ob die Umgebung für 32- oder 64-Bit gebaut wird. Mit einer 32-Bit-Variante ist man natürlich deutlich flexibler. Der zweite Parameter gibt an, wo die WinPE erzeugt werden soll, es habdelt sich hier um einen Pfad, der noch nicht existieren darf!

Nach dem Ausführen des Kommandos (welches einige Dateien kopiert) landet man im als Ziel angegebenen Ordner. Unter "media" befindet sich nun das, was später Bestandteil der WinPE sein wird. Hier kann man weitere Tools hinzufügen, z.B. "imagex.exe" (einfach mit in den media-Ordner kopieren):

1
copy "C:\Program Files (x86)\Windows Kits\8.0\Assessment and Deployment Kit\Deployment Tools\x86\DISM\imagex.exe" C:\WinPE\media\

4.) WinPE mit deutschem Tastaturlayout

Das "original" WinPE ist in Englisch mit englischem Tastaturlayout - das kann stören. Mit ein wenig Arbeit lässt sich das deutsche Layout installieren und aktivieren. Dazu muss die boot.wim, welche sich im meda\sources-Pfad befindet mit dism.exe gemountet und verändert werden.

Das deutsche Language-Pack befindet sich in "C:\Program Files (x86)\Windows Kits\8.0\Assessment and Deployment Kit\Windows Preinstallation Environment\x86\WinPE_OCs\de-de"

1
2
3
dism /Mount-Wim /MountDir:C:\WinPE\mount /wimfile:C:\WinPE\media\sources\boot.wim /index:1
dism /image:C:\WinPE\mount /Add-Package /PackagePath:"C:\Program Files (x86)\Windows Kits\8.0\Assessment and Deployment Kit\Windows Preinstallation Environment\x86\WinPE_OCs\de-de\lp.cab"
dism /image:C:\WinPE\mount /Set-AllIntl:de-DE

Dieser befehl wollte abgeschlossen werden mit:

1
2
3
4
5
Das Eingabegebietsschema wurde festgelegt auf: de-DE
Das Systemgebietsschema wurde festgelegt auf: de-DE
Das Benutzergebietsschema wurde festgelegt auf: de-DE
Die Benutzeroberflächensprache wurde festgelegt auf: de-DE
Der Vorgang wurde erfolgreich beendet.

Sonst liegt ein Fehler vor...

Nun noch das Image zurückschreiben:

1
dism /Unmount-Wim /MountDir:C:\WinPE\mount /commit

5.) Erzeugen der WinPE

Es gibt 2 Möglichkeiten: Einmal in Form einer ISO-Datei (für CD/DVD) oder direkt auf einen USB-Stick (Vorsicht: Dieser wird dabei formatiert, vorhandene Daten gehen verloren!)

Die beiden Befehle lauten:

1
MakeWinPEMedia /ISO C:\WinPE C:\WinPE\WinPE.iso

-> Für CD-ISO

1
MakeWinPEMedia /UFD C:\WinPE G:

-> Für USB-Stick/-HDD, G: ist der Buchstabe des USB-Datenträgers, hier kein \ verwenden

Das wäre es schon gewesen - die ISO bzw. der USB-Stick lassen sich jetzt booten...

11Okt/120

Erstes Cumulative Update (CU) für Windows 8 RTM und Windows Server 2012 RTM

Seit heute ist das erste große Update für Windows 8 und Windows Server 2012 (jeweils RTM) verfügbar.

Änderungen laut TechNet:

"Dieses kumulative Update enthält die folgenden Verbesserungen der Leistung und Zuverlässigkeit:

  • Mehr Energieeffizienz, Akkulebensdauer
  • Leistungsverbesserungen in Windows 8 Anwendungen und Startbildschirm
  • Verbesserte Audio- und Videowiedergabe in vielen Szenarios
  • Verbesserte Anwendungs- und Kompatibilität mit Windows 8"

Quelle: http://support.microsoft.com/kb/2756872

Das Update kommt automatisch per Windows Update oder kann hier heruntergeladen werden:

http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=34908