Haikos Blog Blog von Haiko Hertes zu allen Themen rund um Microsoft und Datacenter

5Okt/110

Windows 7 als VHD installieren und sowohl nativ als auch in Hyper-V booten

Wenn man eine Windows 7 Installation sowohl nativ als auch in Hyper-V innerhalb eines Server 2008 R2 nutzen will, dann muss man folgendermaßen vorgehen, um am Ende ein und dieselbe Installation auf beide Arten booten zu können:

  • Windows Server 2008 R2 installieren
  • Mit Windows-7 DVD neustarten, Installation starten
  • Mittels [Shift]+[F10] die Commandshell öffnen
  • "diskpart" starten
    • "create vdisk file="C:\win7.vhd" type=expandable maximum=120000"  (für eine 120GB VHD)
    • "select vdisk file="c:\wim7.vhd""
    • "attach vdisk"
    • "exit"
  • Nun ist die vDisk bei der Auswahl des Zieldatenträgers für die Windows-7-Installation auswählbar
  • Nachdem die Installation durchgelaufen ist, wird ein zweiter Eintrag im Bootmenü erzeugt
  • Nun wieder Server 2008 booten, Hyper-V-Rolle installieren, neustarten
  • Server 2008 booten, Commandshell öffnen
    • diskpart
      • "select vdisk file="C:\win7.vhd"
      • attach vdisk
      • select part 1
      • active
      • assign letter=V
      • exit
    • Im Commandshell nach V:\Windows\System32 wechseln
      • "bcdboot.exe V:\Windows /s V:\"
      • "bcdedit /store V:\boot\BCD /set {bootmgr} device boot"
      • "bcdedit /store V:\boot\BCD /set {default} device boot"
      • "bcdedit /store V:\boot\BCD /set {default} osdevice boot"
    • Wieder zurück nach C:\
    • diskpart
      • select vdisk file="C:\Win7.vhd"
      • detach vdisk
      • exit
  • Server 2008 booten, dort im Hyper-V eine neue virtuelle Maschine erzeugen, als Festplatte die win7.vhd auswählen
  • Diese Maschine kann nun aus Hyper-V oder nativ beim starten des physischen Rechners gebootet werden