Haikos Blog Blog von Haiko Hertes zu allen Themen rund um Microsoft und Datacenter

16Nov/090

Ereignisreiches Wochenende

Dieses Wochenende war wieder einiges los. Angefangen hat es am Freitag, als ich Marta zum Flughafen fahren sollte. Ihr Flug ging 3PM, sie wollte eigentlich 2PM am Flughafen sein. 2:30 sind wir dann im Büro losgefahren... Aber sie hat es geschafft! Dadurch hatten wir wider ihr Auto fürs Wochenende. Dies haben wir dahingehend genutzt, das wir uns Freitag Abend noch ein Auto und für Lars ein Zimmer angesehen haben. Den Rest des Abends haben wir bei mir im Appartment verbracht und G.I.Joe geschaut. (Natürlich auf englisch).

Samstag Früh hatten wir zuerst eine Autobesichtigung. Es ging um einen 2001er Daewoo Lanos. Das Auto war sehr sauber, super gepflegt, alle Wartungsarbeiten waren gemacht und der Preis von 1600.00 klang gut. So haben wir das Auto probegefahren, auf 1500 runtergehandelt und dann gekauft. Lars und ich teilen uns nun also einen netten Kleinwagen - den vielleicht kleinsten in ganz Reston 😉 Auf jeden Fall erfüllt er unsere Anforderungen. Während Lars weiter Wohnungen angeschaut hat, war ich mit Martas Auto beim DMV um das Auto umzumelden und Kennzeichen zu bekommen, was mal wieder fast ohne Wartezeit war - ich hatte hier schon das zweite Mal das Glück, sofort aufgerufen zu werden, obwohl der Raum voller wartender Leute war, die vor mir da waren. Zurück in Reston Kennzeichen dran, und dann noch mit Lars weiter Räume angeschaut.

Ausserdem kam mein U.S. Führerschein Samstag mit der Post! Nun habe ich also offiziell einen Virginia-Führerschein, der auch als ID gilt, mich also nicht sofort als Ausländer erkennen lässt (sonst mussten wir immer unseren deutschen Pass zeigen, wenn wir ein Bier trinken wollten) und ausserdem die Motorradklasse beinhaltet.

Abends waren wir dann mit den 2 Mädels, welche ich im Zoo kennengelernt hatte (Au-Pairs aus Deutschland, die in der Nähe arbeite) und einer ihrer Bekannten aus Österreich weg. Ursprünglich wollten wir in einen Club in D.C., da Jenny aber um 1 Uhr Nachts zurück sein musste (die Au-Pairs haben teiwleise recht strenge Regeln, obwohl sie natürlich alle erwachsen sind), haben wir uns nur in eine Bar gesetzt. War aber trotzdem lustig... Nachdem wir Jenny heimgefahren hatten, wollten Lars und die Mädels noch ein Bierchen trinken. An sich kein Problem, immerhin haben hier reichlich Läden 24/7 geöffnet. Was wir nicht wussten: In Amerika fard nach 24Uhr kein Bier mehr verkauft werden! Also fiel das aus, wir haben die Mädels heim gefahren und sind dann selber zurück nach Reston.

Sonntag waren wir zuerst Räume anschauen, dann im Leesburg Premium Outlet shoppen. Dort gibt es von fast jeder Modemarke ein Geschäft, in dem man super billig einkaufen kann. Ich habe mir eine original Levi's Jeans für 20.99$ gekauft - das sind nicht mal 15 Euro! Ausserdem ein paar absoult coole adidas-Schuhe für 40$. Danach waren wir noch 2 Räume für Lars besichtigen.

veröffentlicht unter: Praktikum USA Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Leave a comment

Ich stimme zu.

CAPTCHA image
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Noch keine Trackbacks.