Haikos Blog Blog von Haiko Hertes zu allen Themen rund um Microsoft und Datacenter

29Dez/090

Karen und Walt Disney World

Der Anfang der 52. war eher ruhig - Gym, shopping und arbeiten. Aber am Mittwoch dann das Wochenhighlight: Karen kam aus Deutschland hergeflogen! Mit etwas verspaetung landete sie doch problemlos und war so ziemlich als erste aus der Zollabfertigung, so dass wir dann recht zügig nach Hause fahren konnten. Dort dann Fisch zum Abendessen und dann erst einmal Ruhe fuer Sie...

Am Donnerstag war ich noch einmal auf Arbeit, Karen ab Mittag auch, und dann sind wir am zeitigen Nachmittag zusammen nach Hause gefahren. Wir waren noch einkaufen, und haben dann gemeinsam gekocht. Danach Bescherung - bis zu diesem Zeitpunkt wusste sie ja noch nicht, das es am naechsten Morgen gleich weiter nach Florida ins Disney World gehen sollte.

Am Freitag Morgen fuhr uns Larissa zum Flughafen, von wo unser Flug puenktlich nach Orlando abhob. In Orlando angekommen bekamen wir recht schnell unser Gepaeck und standen dann wegen des Mietwagens ca. eine dreiviertel Stunde an. Als wir dann endlich am Counter waren bekamen wir unsere Papiere und dann konnten wir uns einen Wagen aussuchen - der Schluessel steckte ueberall.

Mit dem Auto ging es dann direkt ins Epcot - einen der vielen Disney-Parks hier in Orlando. Dort besuchten wir diverse Fahrgeschaefte und Attraktionen. Am Abend gab es ein tolles Feuerwerk ueber dem See... Danach fuhren wir ins Hotel um dort einzuchecken - tolles Zimmer!

Samstag waren wir dann gemeinsam mit Lars (der zusammen mit Marta nach Tampa in Florida gefahren war) im Magic Kingdome und den Walt Disney Studios. Am Abend waren wir dann zwecks der Parade und des Feuerwerks wieder im Magic Kingdome.

Den Sonntag nutzten wir, um noch einmal die besten Attraktionen aus Epcot und Walt Disney Studios zu fahren, ehe wir uns dann den Animal Kingdome angesehen haben. Am Abend waren wir noch bei Five Guys essen.

Montag Morgen fuhren wir noch einmal kurze nach Klamotten shoppen und dann zum Flughafen. Nachdem wir den Mietwagen abgegeben hatten checkten wir unser Gepaeck ein und gingen ein wenig durch den Flughafen bummeln. Dabei erfuhren wir, das unser Flug 123 Minuten verspaetung haben sollte. Da es keine Alternative zu geben schien warteten wir also, waren in einer Sportsbar essen und weiter bummeln. Doch dann hatte der Flug schon ueber 3 Stunden verspaetung. Daher bat ich darum, uns auf einen anderen Flug 1.5h frueher zu setzen. Nach kurzer Diskussion war das kein problem und man verprach uns, unser Gepaeck auf den neuen Flug umzurouten. Mit etwas Zweifel checkten wir dann in den neuen Flug ein, passierten die Sicherheitskontrolle und boardeten kurz darauf. Durch die Kurzfristigkeit hatten wir die wohl besten Plaetze - in der Exit-Reihe. Das hiess, dass wir ca. 2m Beinfreiheit hatten 😉

Nach einem kurzen Flug, der sehr tief stattfand, landeten wir mit etwas Verspaetung, da vor Abflug noch etwas am Flugzeug repariert wurde. Im Flughafen dann das, was wir bereits befuerchtet hatten: Unser Gepaeck war nicht mitgekommen. Nach kurzen Gespraechen mit den Gepaeck-Service-Mitarbeitern der Airlines versprach man uns aber, dass wir das Gepaeck postialisch zugestellt bekommen wuerden. Also verliessen wir den Flughafen - Lars wartete bereits draussen und fuhr uns nach Hause. Dann noch einkaufen (Immerhin waren unsere Zahnbuersten sowie andere Bad-Utensilien im Koffer) und dann auch recht schnell ins Bett.

veröffentlicht unter: Praktikum USA Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Leave a comment

Ich stimme zu.

CAPTCHA image
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Noch keine Trackbacks.